Archiv des Tags ‘Kaffeehäuser’

Service “erster Sahne” bei Heinemann

Samstag, den 27. Dezember 2008

Den besten Kuchen in Düsseldorf bekommt man zweifelsfrei bei der Konditorie Heinemann. Der Laden ist immer voll, weil die Auswahl gross ist, die Qualität erstklassig und die Bedienungen nett und adrett gekleidet sind (übrigens alle einheitlich). Ausserdem haben sie dort diese von Weitem erkennbaren und über die ganze Kö leuchtenden grünen Einkaufstüten, in denen sie die guten Stückchen verpacken. Kenner wissen das. Aber was mich heute begeistert hat, war ein Beileger, der beim Kuchen in besagter grüner Tüte lag. Mit dem Text tat man nichts Geringeres, als sich zu bedanken, dass der ich (also der Kunde) bereit war für den Heinemann Kuchen ein bisschen Zeit und gelassene Heiterkeit mitzubringen, wenn es im Laden mal ein bisschen voller und hektischer zuging. Ich finde das deshalb bemerkenswert, weil wir hier über Kuchen und Kekse sprechen - nicht etwa über Autos, Häuser oder Yachten. Wir sprechen also über etwas, das man mag, wegen dessen man gerne wartet und sich darauf freut - also eigentlich nicht der Rede wert. Aber, wann haben Sie das letzte mal erlebt, dass sich Ihr Autoverkäufer oder Werkstattmeister bei Ihnen bedankt hat, dass Sie gewartet haben? Wann hat sich je ein Arzt bei Ihnen wegen zwei Stunden Wartezeit bedankt? Stellen Sie sich vor, Heinemann würde eine Autovermietung, eine Zahnarztpraxis oder eine Fluglinie betreiben? Das wäre dann Service “erster Sahne”. Übrigens ist der Kuchen auf dem Bild die “Champagner Royal Torte” von Heinemann  - meine zweite Wahl. Am besten ist definitiv die “Florentiner Kirsch”, aber die war heute leider schon ausverkauft.